Anlegermetalle - Barren, Münzen & Medaillen

Anlegermetall gibt es in "Barrenform"oder als Münze.
Mit dem Stempel des "Assayers & Refiners" (des Feinmetallbestimmers & Raffinierers) wird die eingeprägte Feinheit bestätigt. Die LBMA (London Bullion Market Association) in London erteilt Lizenzen, Bank-handelbare Barren herzustellen. Außer der AURUBIS AG bei Hamburg hat im Norden kein Unternehmen eine solche Kapazität oder Akkreditierung. Um die Anforderungen zu erfüllen, muss ein Unternehmen Mengen verarbeiten und zu Barren schmelzen, die wir als vielleicht kleinster und unbedeutendster Barrenhändler des Landes niemals in unserer Werkstatt zu Gesicht bekommen werden. Die Akkreditierung erhalten Unternehmen, deren jährliche Verarbeitungsvolumina bei 10 Tonnen Feingold (Marktwert ggw. über € 500 Mio.) und 50 Tonnen Feinsilber liegen. Außer der riesigen Kupferhütte AURUBIS in Hamburg-Harburg erreichen das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in unserem Lande nur die großen gewerblichen Scheideanstalten Deutschlands.